Critical Engineer

Critical Engineer

The Critical Engineers ist ein Berliner Kunst-Kollektiv, das mit seinen Arbeiten an der Schnittstelle von Technik, Kunst und Öffentlichem Raum agiert.

 

THE CRITICAL ENGINEERING MANIFESTO

0. Der Critical Engineer betrachtet Technik als die mit Abstand transformativste
Sprache unserer Gegenwart, welche unsere Art zu Denken, zu Kommunizieren und wie
wir uns bewegen einflussreich verändert. Deshalb versteht der Critical Engineer
es als Aufgabe, diese Sprache und ihre missbräuchliche Anwendung eingehend zu
studieren.

1. Der Critical Engineer erachtet jede Technologie welche Abhängigkeit und
Hörigkeit vermittelt zugleich als Herausforderung und Bedrohung. Je größer die
Dependenz von Technologie desto größer das Verlangen ihr Innenleben ohne
Rücksicht auf Inhaberschaft oder gesetzliche Zulässigkeit zu erforschen und zu
enthüllen.

2. Der Critical Engineer schafft das Bewusstsein, dass mit jedem technologischen
Fortschritt unser techno-politisches Verständnis herausgefordert wird.

3. Der Critical Engineer de-konstruiert und entfacht Misstrauen gegenüber
üppig-ausgestatteten und täuschenden Benutzererlebnissen.

4. Der Critical Engineer überwindet die Ehrfurcht vor technischer Implementation
mit dem Ziel ihre Methoden und deren Einflüsse und Eigeneffekten zu
determinieren.

5. Der Critical Engineer erkennt dass jedes technische Werk seinen Benutzer in
proportional wechselseitiger Abhängigkeit manipuliert.

6. Der Critical Engineer expandiert den Begriff „Maschine“, um
Wechselbeziehungen zwischen Geräten, Körpern, Agenten, Kraft- und
Netzwerkstrukturen zu beschreiben.

7. Der Critical Engineer nimmt den Spannunsgbogen zwischen Produktion und
Konsumtion von Technologie bewusst wahr und reagiert rasch auf seine
Veränderungen. Innerhalb dessen werden Momente von Ungleichgewicht und
Zuwiderhandlungen vom kritischen Ingenieur benutzt und Täuschungen enttarnt.

8. Der Critical Engineer blickt zurück auf die Geschichte von Kunst,
Architektur, Aktivismus, Philosophie und Erfindung und findet exemplarische
Werke des kritischen „Engineering“. Strategien, Ideen und Agenden dieser
Disziplinen werden adoptiert, wiederverwendet und eingesetzt.

9. Der Critical Engineer stellt fest, dass geschriebener Code zunehmend in
soziale und psychologische Bereiche vorstößt und dabei das Verhalten sowie die
Interaktion von Mensch und Maschine reglementiert. Mit diesem Verständnis
versucht der Critical Engineer aufgezwängtes Benutzerverhalten und soziale
Prozesse mittels digitaler Archäologie nachzuvollziehen und zu rekonstruieren.

10. Der Critical Engineer betrachtet den „Exploit“ als die erstrebenswerte Form
von Enthüllung.

criticalengineering.org

Damian Paderta
Damian Paderta
Webgeograph & Digitalberater