BLOG

15. Juni 2014
Datenvisualisierung - Tools im Netz

Datenvisualisierung – Tools im Netz

In Zeiten von Big Data wird es zunehmend wichtiger, Daten grafisch darzustellen. Datenvisualisierungen können sowohl der Analyse als auch der Kommunikation dienen. Es gibt es zahlreiche Tools, die frei verwendet werden können, um Daten ästhetisch ansprechend und inhaltlich korrekt darzustellen: Web-Anwendungen Cartodb.com – Karten Geocommons – Karten TileMill – Karten Visual.ly – Interaktive Diagramme Wolfram Alpha – verschiedene Datenvisualisierungstypen Desktop-Anwendungen Circos – Kreis-Hierarchien Gephi – Netzwerkdiagramm Mathematica – die meisten Arten von statistischen Grundstücke SCI2 – Karten, treemap, Kreis-Hierarchien Box Node  – Balkendiagramm, Kreisdiagramm, […]
29. Mai 2014
Autocomplete-Die Welt aus der Sicht einer Suchmaschine

Autocomplete-Die Welt aus der Sicht einer Suchmaschine

Beschreibung Diese Karte zeigt, was Googles Autocomplete-Funktion in verschiedenen Ländern vorschlägt, wenn man die Frage „Warum ist (Land x) so …“ eingibt. Diese Ergebnisse bieten einen Einblick über Google, sowie die Präferenzen von Millionen Internet-Nutzer. Zusammengestellt wurden verschiedene Karten zu einer Reihe von Themen: physische, wirtschaftliche, soziodemographische und teilweise etwas skurrile Anfragen. Daten Viele große Technologie-Unternehmen haben Algorithmen für die Bereitstellung von Abfragevorschläge, basierend auf der Eingabe Suchfeldern und/oder unmittelbare Rückmeldung der Benutzer, entwickelt. Diese […]
5. Mai 2014
Karte der Tiefseekabel

Das Rückrat des Internets

Beschreibung Diese schematische Karte zeigt eine Vereinfachung des weltweiten Netzes von Tiefsee-Glasfaserkabeln. Daten Die Karte verwendet Daten aus cablemap.info. Jeder Knoten ist einem Land zugeordnet, dabei werden alle Knoten im gleichen Land zu einem einzigen Knoten gebündelt. Das resultierende Netzwerk wird dementsprechend stark abstrahiert dargestellt. Aus Gründen der Einfachheit sind viele Verbindungen von der Darstellung ausgenommen. Zum Beispiel ist das komplizierte Netz von Seekabeln im Golf von Mexiko, Süd-und Ostchinesischen Meer, […]
7. April 2014
Gender and Social Networks

Gender und Soziale Netzwerke

Beschreibung Diese Grafik zeigt die Bevölkerung von einigen der weltweit beliebtesten sozialen Plattformen unterschieden nach dem Geschlecht der NutzerInnen. Daten Grundlage der Daten kann hier abgerufen werden. Jeder Balken stellt ein soziales Netzwerk in zwei Abschnitte unterteilt dar: einen roten auf der linken Seite , was den Anteil der weiblichen registrierte Nutzer im sozialen Netzwerk und eine blaue auf der rechten Seite , was den Anteil der männlichen registrierte Nutzer […]
7. April 2014
Freie Medien, freie Netze, freie Meinung? Medien- und Meinungsfreiheit in Südostasien

Freie Medien, freie Netze, freie Meinung? Medien- und Meinungsfreiheit in Südostasien

Die Ausgabe 1/2014 der südostasien beschäftigt sich mit dem Thema Medien- und Meinungsfreiheit in Südostasien und erscheint begleitend zur aktuellen Veranstaltungsreihe mit Ausstellung der Südostasien Informationsstelle. Im Philippinenteil wird zudem in mehreren Artikeln auf die Folgen des Taifun Haiyan eingegangen. Über die Situation der Medien- und Meinungsfreiheit in den Ländern Südostasiens wird nur wenig berichtet. In der Region ist es oftmals nicht selbstverständlich, öffentlich sagen oder zu schreiben, was Mann oder […]
2. April 2014
Alles Rechtsstaat oder was?

Alles Rechtsstaat oder was?

Die Kriminalisierung der Protestler gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm als Terroristen, die Diskussion um die weiträumige Funkzellenauswertung anlässlich der Anti-Nazi-Demo in Dresden 2011 und das Gutachten des Bundesdatenschutzbeauftragten zum Staatstrojaner zeigen deutlich die gesellschaftlichen Defizite bei der Begrenzung der Überwachung. Der teilweise erfolgreiche Widerstand der Zivilgesellschaft gegen Vorratsdatenspeicherung, Zugangserschwernissgesetz, Online Durchsuchung, Großer Lauschangriff usw. reicht nicht aus. Die gesellschaftlich ausgehandelten Normen (Gesetze, Urteile des BVerfG…) zur Begrenzung der Überwachung werden […]
19. März 2014
Kommunikationsanalyse

Kommunikationsanalyse

Geheimdienste verwenden seit Jahren die Kommunikationsanalyse (wer mit wem kommuniziert), um die Struktur von Organisationen aufzudecken. Auch ohne Kenntnis der Gesprächs- oder Nachrichteninhalte, die nur durch Hineinhören zu erlangen wäre, lässt sich allein aus dem zeitlichen Kontext und der Reihenfolge des Kommunikationsflusses eine hohe Informationsgüte extrahieren, nahezu vollautomatisch.  Die Verwendung der Daten demonstriert das Projekt Gegenwirken der niederländischen Geheimdienste. In regierungskritischen Organisationen werden die Aktivisten identifiziert, deren Engagement für die Gruppe […]
10. März 2014
überwachungen im Internet

überwachungen im Internet

Alle auf das Recht anderer Menschen bezogenen Handlungen, deren Maxime sich nicht mit der Publizität verträgt, sind Unrecht. Immanuel Kant, “Zum ewigen Frieden” (1795) In demokratischen Gesellschaften ist es die Öffentlichkeit, die beim Korrigieren von Fehlentwicklungen helfen kann. Unter http://www.daten-speicherung.de/index.php/ueberwachungsgesetze findet man eine umfassende Übersicht zu verschiedene Sicherheitgesetzen der letzten Jahre. Neben einer Auflistung der Gesetze wird auch dargestellt, welche Parteien des Bundestages dafür und welche Parteien dagegen gestimmt haben. […]
7. März 2014
Big Data - Big Problem?

Big Data – Big Problem?

Was macht Big Data so problematisch? Im Alltag ist Anonymität die tagtäglich erlebte Erfahrung. Wir gehen eine Straße entlang, kaufen eine Zeitung, ohne uns ausweisen zu müssen, beim Lesen der Zeitung schaut uns keiner zu. Das Aufgeben von Anonymität (z.B. mit Rabattkarten) ist eine aktive Entscheidung. Im Internet ist es genau umgekehrt. Von jedem Nutzer werden Profile erstellt. Websitebetreiber sammeln Informationen (Surfverhalten, E-Mail- Adressen), um beispielsweise mit dem Verkauf der gesammelten […]
22. Februar 2014
Digitales Aikido

Digitales Aikido

Datensammler nutzen verschiedene Möglichkeiten, Informationen über die Nutzer zu generieren. Die Wiedererkennung des Surfers bei der Nutzung verschiedener Dienste kann mit einfachen Mitteln erschwert werden. (Datensammler meiden und Alternativen nutzen, Cookies und JavaScript kontrollieren, Werbung filtern, SSL-verschlüsselte Verbindungen nutzen, E-Mail Client sicher konfigurieren…) 1. Grad: Zensur umgehen. Immer mehr Länder führen Zensur-Maßnahmen ein, um den Zugriff auf unerwünschte Inhalte zu sperren. Mit den Simple Tricks oder unzensierten DNS-Servern können diese […]
6. Februar 2014
Leitlinien zu Open Data verabschiedet

Leitlinien zu Open Data verabschiedet

[vc_row][vc_column width=“1/4″][vc_single_image image=“4107″ img_link_target=“_blank“ img_size=“250″ img_link=“http://www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/pdf/13/1313811ED3.pdf“][vc_button title=“Download (PDF – 2,5 MB)“ target=“_blank“ color=“btn-primary“ icon=“wpb_document_pdf“ size=“wpb_regularsize“ href=“http://www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/pdf/13/1313811ED3.pdf“][/vc_column][vc_column width=“3/4″][vc_column_text]Die Beschlussvorlage zu den Leitlinien Open Government Data (OGD) wurde am 30. Januar 2014 durch den Bonner Stadtrat beschlossen. Die in der AG Open Data entwickelten Leitlinien umfassen inhaltlich einen thematischen Einstieg als Orientierung, eine Einschätzung zu den Chancen und Risiken sowie praktische Empfehlungen für einen ersten Umsetzungsschritt. Damit ist ein wichtiger Schritt getan. […]
22. Januar 2014
Geotagging

Geotagging

Geotagging ist „the next big thing“ unter den Angriffen auf die Privatsphäre. Es geht um die Frage, wo wir etwas tun oder getan haben und welche Bewegungsmuster erkennbar sind. 1. Standortdaten sind die wertvollsten Informationen für die Werbewirtschaft, um zukünftig den Markt zu vergrößern. Ein Online-Versand von Brautkleidern richtet seine Werbung an Frauen zwischen 24-30 Jahren, die verlobt sind. Ein Ladengeschäft stellt zusätzlich die Bedingung, das sie sich häufig im […]
22. Dezember 2013
Die Techniken der Datensammler

Die Techniken der Datensammler

Viele Dienste im Web nutzen die Möglichkeiten, das Surfverhalten zu verfolgen, zu analysieren und die gesammelten Daten zu versilbern. Die dabei entstehenden Nutzerprofile sind inzwischen sehr aussagekräftig. Wie das Wall Street Journal in einer Analyse beschreibt, können das Einkommen, Alter, politische Orientierung und weitere persönliche Daten der Surfer eingeschätzt werden oder die Wahrscheinlichkeit einer Kreditrückzahlung. Hauptsächlich werden diese Daten für Werbung genutzt. Ein Online-Versand von Brautkleidern möchte Frauen im Alter […]
28. November 2013
Vortrag - socialbar bonn

Vortrag – socialbar bonn

Auf der 19ten Socialbar in Bonn werde ich den Leerstandsmelder.de, sowie die Community rund um diesen vorstellen. Die Socialbar ist ein erfolgreiches Veranstaltungsformat, das Web-Aktivisten und Social Entrepreneurs, NGOs und ehrenamtliche Helfer, Politiker und Unternehmen mit sozialer Verantwortung zusammenbringt Referent_innen: Bonn Sustainability Portal: Susanne von Itter von EADI und Tim Stoffel von der Hochschule Bonn Rhein-Sieg leerstandsmelder.de – Crowdsourcing Data Community & das Recht auf Stadt: Damian Paderta GIZ Global Campus: […]
9. November 2013
Corova - Hunting Black Rain Video

Corova – Hunting Black Rain Video

Corova / Hunting Black Rain from Soheyl Nassary on Vimeo.
29. Oktober 2013
Rückblick: LEERgang II - der Kongress zum Leerstandsmelder

Rückblick: LEERgang II – der Kongress zum Leerstandsmelder

An drei Tagen trafen sich Initiativen aus ganz Deutschland, um sich stärker zu vernetzen und die Leerstandsmelder.de-Plattform weiterzuentwickeln. Gastgeber diesmal war BonnBunt, die Initiative für Freiraum aus Bonn. Auftakt der Veranstaltung waren Vorträge von Sarah Osswald (Leerstandsmelder Berlin) und Matthias Röder (Werk.Stadt.Laden Dresden) am Freitagabend. Am Samstag beleuchtete Francesca Pick (OuiShare) das Thema Community Building, welches als Input-Referat diente um Vorschläge zum Ausbau einer kollaborativen Web-Community, rund um den Leerstandsmelder.de diente. […]
26. Oktober 2013
critical mass #4 - Bonn

critical mass #4 – Bonn

Zum vierten Mal in diesem Jahrt trafen sich ca. 70 Radbegeisterte zu einer Tour durch die Bonner City. Bassmusik dröhnt aus der fahrbaren Bike-Diskothek. Alle einte ein Motto: „Schaut her – WIR sind der Verkehr!“ Critical mass zu deutsch „kritische Masse“ ist eine international verwendete Form der direkten Aktion, bei der sich ua. Radfahrer (scheinbar) zufällig und unorganisiert treffen, um mit gemeinsamen und unhierarchischen Fahrt durch Innenstädte mit ihrer bloßen Menge […]
8. Oktober 2013
Geography of Top-Level Domain names

Geographie der Top-Level Domains

Beschreibung Diese Grafik stellt eine Kombination von generischen Top-Level-Domains (gTLDs) der länderspezifische Top-Level-Domains (ccTLDs) dar. Dargestellt wird die Gesamtzahl der Domain-Registrierungen in jedem Land der Welt an. Daten Die Grafik basiert auf Daten die im Jahr 2013 von Professor Matthew Zook (University of Kentucky) erhoben. Weiterhin werden auch Daten der Worldbank aus dem Jahr 2011 verwendet. Die generischen Top-Level-Domains (gTLD) werden nach gesponserten (sTLD) und nicht gesponserten (uTLD) unterschieden. Es gibt über 200 […]
7. Oktober 2013
Stasi versus NSA

Stasi versus NSA

Wieviel Platz würden die Aktenschränke der Stasi und der NSA verbrauchen – wenn die NSA ihre 5 Zettabytes ausdrucken würde? Stasi versus NSA – Wieviel Platz brauchen die Aktenschränke? Gehe zu Stasi versus NSA. Realisiert von OpenDataCity (CC-BY 3.0)
21. September 2013
LEERgang - der Kongress zum Leerstandsmelder.de

LEERgang – der Kongress zum Leerstandsmelder.de

Vom 18.-20. Oktober 2013 findet in Bonn der LEERgang statt. Der Kongress zum Leerstandsmelder bietet Workshops zur Weiterentwicklung des Portals Leerstandsmelder.de auf dem leerstehende Objekte markiert und beschrieben werden können, Erfahrungsaustausch der Leerstandsmelder-Aktivist_Innen, sowie eine inhaltliche Auseinandersetzung zum Thema Leerstand und Zwischennutzung an. -> zum LEERgang
7. September 2013
Suchanfragen und ihre Route

Suchanfragen und ihre Route

Die interaktive Karte zeigt wie bei der Nutzung populärer Dienste exemplarisch Datenpakete durch die Kabel geschickt werden und sie auf diesen Wege von Geheimdiensten abgegriffen werden.
21. August 2013
#STOP WATCHING US - Demo in Köln

#STOP WATCHING US – Demo in Köln

Schluss mit Massenüberwachung! „Stop Watching Us“ – unter diesem Motto marschierten am 27.07.2013 Aktivisten weltweit, auch in mehreren deutschen Städten, gegen PRISM, Tempora und andere Geheimdienst-Überwachungsprogramme auf die Straße gehen. An diesem Tag mischte sich auch ein schwarzes Männchen unter die Demo und verteilte ein obskures Flugblatt: Flugblatt_Stopwatchingus zur Petition ->    
8. August 2013
Besucherstromanalyse per W-LAN

Besucherstromanalyse per W-LAN

Wie haben sich die Besucherströme der re:publica 2013 von einem Vortrag zum nächsten bewegt? Der Konferenzplan zeigt die mit dem dortigen W-LAN verbundenen Geräte – mit gedrückter Maustaste/ per Touch lassen sich Punkte markieren. re:log – Besucherstromanalyse per re:publica W-LAN Zur re:log-Website. Realisiert von OpenDataCity. Unterstützt durch picocell und newthinking. Anwendung steht unter CC-BY 3.0.
6. August 2013
Critical Engineer

Critical Engineer

The Critical Engineers ist ein Berliner Kunst-Kollektiv, das mit seinen Arbeiten an der Schnittstelle von Technik, Kunst und Öffentlichem Raum agiert.   THE CRITICAL ENGINEERING MANIFESTO 0. Der Critical Engineer betrachtet Technik als die mit Abstand transformativste Sprache unserer Gegenwart, welche unsere Art zu Denken, zu Kommunizieren und wie wir uns bewegen einflussreich verändert. Deshalb versteht der Critical Engineer es als Aufgabe, diese Sprache und ihre missbräuchliche Anwendung eingehend zu […]
22. Juli 2013
Ergebnisse und Material des Workshops OPEN SOA

Ergebnisse und Material des Workshops OPEN SOA

Die Ergebnisse des CrossWorkshops zeigen, dass die Analyse von gesellschaftspolitischen sowie netzbezogenen Themen, insbesondere unter den Stichpunkten Zensur, Repression, aber auch digitale Entwicklungsmöglichkeiten, besonders wichtig für den künftigen Diskurs ist. -> Ergebnisse des Workshops – Grafik als PDF (345 kB)  Die länderkundlichen Schwerpunkte lagen auf den Ländern Myanmar, Vietnam, Indonesien und Thailand. mehr -> I. Kommunikative Veränderungen durch neue Medien und das politische Potenzial virtueller Vernetzung in Südostasien – Damian Paderta 3,2 MB […]
6. Juli 2013
Relaunch openall.info

Relaunch openall.info

Die Webseite meiner Initiative zur Daten- und Wissenallmende openall.info habe ich einer inhaltlichen und grafischen Überarbeitung unterzogen. In Zukunft soll neben dem Themenschwerpunkt Offene Daten zunehmend auch andere Bereiche wie Offener Staat, Offene Wissenschaft und Offene Bildung stärker eingebunden werden. zur Webseite->  
1. Juni 2013
Mechanisch gedacht...

Mechanisch gedacht…

In ihren empirischen Untersuchungen stellten Pflüger und Schurz fest, dass Personen die sehr lange und konzentriert Rechner arbeitetem, den persönlichen Umgang mit seinen Mitmenschen eher scheut, sie eher für zu kompliziert hält und sich eher weniger politisch und sozial engagiert. Ihre Freizeit verbrächten diese Personen lieber vor dem Fernseher. Ihre Bekannten wählen Computerfans nach festen Kriterien aus und neigen dazu ihre Sinnlichkeiten zu reglementieren. Insgesamt, behaupten Pflüger und Schurz, werden Intuition […]
24. Mai 2013
Kraulschwimmen im Datenmeer

Kraulschwimmen im Datenmeer

Zweifellos kann man behaupten dass noch nie in der Menschheitsgeschichte geschrieben und publiziert wurde wie in den letzten zwanzig Jahren. Was aber bedeutet dieser technischer und kulturelle Fortschritt für Gesellschaften? Klar scheint zunächst, dass ein quantitativ verändertes Angebot von Informationen ein neuen Umgang erfordert. Sowie die Alphabetisierung erlernt wird, um niedergeschriebene Sprache zu decodieren, so benötigt ein unüberschaubarer Informationspool, welcher nahezu überall erreichbar  ist und dessen Qualität beachtlich schwankt, neue […]
21. Mai 2013
Workshop Open Southeast Asia

Workshop Open Southeast Asia

Im Fokus des zweitägigen Workshops (14. bis 15. Juni) stehen die vier O´s: offene Gesellschaft – offene Netze – offenes Wissen – offener Staat. Sie markieren den thematischen Rahmen innerhalb dessen, Zustand und Ausblick einer digitalen Gesellschaft in Südostasien diskutiert werden soll. -> zum Workshop Open SEA
23. April 2013
Open Data: Rohstoff für die Informationsgesellschaft

Open Data: Rohstoff für die Informationsgesellschaft

cc-by: Armel Le Coge & Cyril Lage Open Data steht auf der politischen Agenda in Deutschland. Nach den Erfolgen der Open Data Initiativen in den USA und Großbritannien beginnen nun auch deutsche Verwaltungen und Politik sich mit dem Thema „offene Daten“ zu befassen. Die von Barack Obama initiierte Open Government Policy gilt als Wegbereiter für Reformen im öffentlichen Sektor. Sie hat zum Ziel Politik und Verwaltung für Bürger, Zivilgesellschaft und […]
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.